Küchen neu erleben und aufwerten mit Glas

Wir haben die Feuerstelle als Zentrum des Zuhauses und der Gemeinschaftlichkeit wiederentdeckt: Offene Küchen mit direkter Anbindung zum Wohnraum entsprechen dem modernen Lebensstil. Damit ändern sich die Anforderungen an die Küchengestaltung drastisch. Hierbei punktet der Werkstoff Glas in den Anwendungen kratzfeste pflegeleichte Arbeitsplatten, Küchen-Fronten und Küchenrückwände. Denn er vereint Funktionalität und Ästhetik.

Gläserne Nischenrückwand – mehr als ein Spritzschutz

Die klassische Küchenwandverkleidung, beschränkt auf den jeweiligen Arbeitsbereich wie Herd und Spüle, ist bekannt als sogenannter Fliesenspiegel. Ob auf den unmittelbaren Arbeitsbereich beschränkt oder in der Nischenrückwand vollständig ausgeführt: ausgekachelte Nischenrückwände bringen selten einen raumästhetischen Gewinn, der mit dem übrigen Wohnambiente korrespondiert. Naturstein wirkt im Materialmix oft apart, doch ist er in der Küche den praktischen Anforderungen wie Fettresistenz nicht gewachsen. Glas ist das wandlungsfähige Chamäleon im modernen Küchendesign.

Vorteile einer Küchenrückwand aus Glas

    Hygiene: In der offenen Oberflächenstruktur von Fugenmörtel nisten sich Bakterien und Keime ein. Weniger Fugen bedeuten daher mehr Hygiene.
    Pflegeleicht: Glas ist dampf- und hitzebeständig, alterungs- und säureresistent. Es ist nicht möglich Glas „kaputtzupflegen“; es lässt sich einfach abwischen und ist dauerhaft schön.
    Spritzschutz: Fett- und spritzwasserbeständig bleibt die Küchenwand dauerhaft geschützt.
    Raumvergrößernd: selbst bei enger Küchenarchitektur wirkt ein Küchenspiegel optisch raumvergrößernd, großzügig und strukturierend.
    Neue Anmutung: Es ist nicht immer notwendig gleich die ganze Küche auszutauschen, denn praktische Komponenten aus Glas schaffen mit wenig Aufwand eine große und völlig neue Wirkung.
    Schnelle Montage ohne Dreck: Die Küchenrückwand aus Glas bedarf keiner aufwendigen Vorbereitungen des Untergrundes. Bestehende Fliesen müssen nicht abgeschlagen werden. Das erspart Staub und Dreck und in einer Mietsituation die Instandsetzung des ursprünglichen Zustands bei Auszug.
    Portabilität: Ein Küchenspiegel zieht mit in ein neues Zuhause.

Vom praktischen Küchenspiegel zur praktizierten Glaskunst

Einscheiben-Sicherheitsglas, kurz ESG, oder Verbundsicherheitsglas (VSG), sind jene Glasarten, die für Küchenspiegel oder Arbeitsplatten am häufigsten zum Einsatz kommen. Doch dies in vielfältigen Ausführungen: transparent, transluzent, matt, glänzend, farbig opak, satiniert, geätzt, mit Motiven oder Mustern aufgebracht im Siebdruckverfahren.

Fototapete auf die Küchenwand aufgebracht und mit einer transparenten gläsernen Küchenrückwand geschützt, geben dem Raum atmosphärische Akzente und Panorama-Perspektiven. Matte Gläser verleihen den Motiven besondere Tiefe. Eine matte Optik bei Küchenfronten, realisiert mit dem rückseitig lackierten Glas MATELAC ®oder dem lackierten und ätzgravierten Glas MADRAS®, ist besonders pflegeleicht, weil es Fingerabdrücke und Spritzer optisch kaschiert.

Durch die neuen Möglichkeiten des Individual-Drucks, wie der Anfertigung sogenannter Wandtattoos, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Auch ist die Gestaltung persönlicher Collagen möglich.

Lassen Sie sich beraten und Ihren Wünschen und Ihrer Kreativität freien Lauf!

Küche Spritzschutz

Spritzschutz

Ein Spritzschutz aus Glas kann vielfältig und individuell gestaltet werden: z.B. ganzflächig farbig lackiert oder emailliert, in verschiedenen Techniken bedruckt oder mit Licht kombiniert werden. Große Flächen ohne Fugen und die einfach zu reinigende Oberfläche sorgen für leichte Pflege.

Fronten

Rückseitig lackiertes Glas verleiht Küchen eine edle Front. Es ist besonders widerstandsfähig, hygienisch und leicht zu reinigen.